„Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten.“

Gustav Mahler

Rückblick

der Musikschule Mittelsachsen

Eindrücke in Bildern – 15. Juni 2024, 18.30 Uhr
Am Sonnabend, dem 15. Juni 2024 fand 18.30 Uhr in der Nikolaikirche Freiberg ein besonderes Konzert statt, welches so schon einmal in Gentilly/Paris Anfang des Jahres aufgeführt wurde.

Anlass war die gelebte Städtepartnerschaft Gentilly – Freiberg

Am Donnerstag, 13. Juni  reisten unsere Gäste der Musikschule Gentilly an und wurden freudig von unseren Kolleginnen und Kollegen der Musikschule sowie Vertretern der Stadt Freiberg empfangen. Bereits Anfang des Jahres machte sich eine Delegation unserer Musikschüler/-innen nach Gentilly, einem Vorort von Paris, auf.

Höhepunkt der Reise war ein gemeinsames Konzert beider Musikschulen und ein Versprechen, dieses Konzert in ähnlicher Art noch einmal zum Bergstadtfest 2024 aufzuführen.

Nachdem unsere französischen Gäste so Einiges von der wunderschönen Bergstadt Freiberg gesehen hatten, hieß es am Freitag fleißig proben. In der Petrikirche trafen sich die Musiker/-innen beider Städte dann endlich wieder. Die Freude war groß, noch größer die Freude am gemeinsamen Musizieren.

Am Sonnabend um 18.30 Uhr erklang  in der gut besuchten Nikolaikirche ein gemeinsames Konzert. Mit dabei: Musikschüler/innen des Blasorchesters der MS Döbeln, des Friday Night Jazz Orchestra der MS Freiberg, Querflötistinnen aus Freiberg und Gentilly sowie das Percussion-Ensemble der MS Gentilly. Die Stimmung war großartig, das Zusammenspiel aller Musikerinnen und Musiker harmonisch, die Zuschauer begeistert.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Musikpädagog/-innen Andrea Sulcova, André Engelbrecht und Andreas Berger bedanken, wir danken auch allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern und vor allem danken wir auch den Eltern für die großartige Unterstützung.

Rückblick

der Musikschule Mittelsachsen

Eindrücke in Bildern – Schuljahresabschlusskonzerte
Auch in diesem Jahr legten zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Musikschule Mittelsachsen eine Prüfung ab oder nahmen erfolgreich an Wettbewerben teil. In den Schuljahresabschlusskonzerten spielten sie ihr Prüfungs- und Wettbewerbsprogramm vor einem großen Publikum aus Eltern, Geschwistern, Großeltern und interessierten Gästen. Die Zeugnisse und Ehrungen wurden feierlich übergeben und unsere Schützlinge in die Ferien entlassen.

In diesem Jahr verabschiedeten wir auch unsere langjährige und liebgewonnene Kollegin Tatjana Jontscheva in den wohlverdienten Ruhestand. Sie hat das Bild der Musikschule entscheidend mitgeprägt. In 33 Jahren an unserer Musikschule hat sie fast 800 Schüler/-innen am Klavier und Akkordeon unterrichtet und nicht wenige von ihnen erfolgreich durch nationale und internationale Akkordeonwettbewerbe geführt. Wir sagen Danke für soviel Engagement und Herzblut und wünschen ihr von Herzen alles Gute.

Nach den Sommerferien wird Kollege Pavel Klinko die Schüler/-innen von Tatjana Jontscheva übernehmen. Herr Klinko wird auch den Melodika-Kurs, den wir erstmalig an unserer Musikschule anbieten, leiten. Die Melodika ist ein wunderbares Einstiegsinstrument für Kinder, die später gern das Akkordeonspielen erlernen möchten.

 

Das ist neu an unserer Musikschule!

ein kleiner Junge mit dem Melodika-Instrument lächelt verschmitzt in die Kamera.

Standorte  Freiberg und Flöha

Die Musikschule Mittelsachsen freut sich, bekannt zu geben, dass ab dem neuen Schuljahr ein Melodika-Kreis für Kinder im Alter von 6-10 Jahren angeboten wird.

Die Melodika ist ein einfaches Tasteninstrument, das als perfekter Start für den späteren Akkordeonunterricht dient. Auch für Klavier, Keyboard und sämtliche Blasinstrumente ist die Melodika wunderbar als Einstiegsinstrument geeignet.

Das handliche Harmonikainstrument wird durch Hineinblasen zum Klingen gebracht und über eine Klaviatur gespielt. Durch die einfache Spieltechnik erzielen die Kinder schnell erste Erfolge. Das Musizieren in der Gruppe bereitet zudem große Freude. Nicht zuletzt wird dadurch auch die emotionale Intelligenz geschult.

Kinder reagieren in besonderer Weise auf Musik.

Untersuchungen haben gezeigt, die Kinder, die frühzeitig mit Musik und Rhythmus in Berührung kommen, entwickeln bessere kognitive Fähigkeiten. Aber Musik soll in erster Linie Spaß machen, und genau diese positive Wahrnehmung erleichtert es den Kindern, das Gelernte gut zu verankern und sich selbst auszudrücken.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Kindern die wunderbare Welt der Musik zu entdecken und sie auf ihrer musikalischen Reise zu begleiten. Interessierte Eltern können sich gerne für weitere Informationen und zur Anmeldung bei der Musikschule melden.

Wir beraten Sie gern persönlich zu unseren Sprechzeiten oder telefonisch unter Freiberg: 03731 798130 | Flöha: 03726 4832.

Jetzt anmelden! – über unser Onlineformular

Wir freuen uns auf Dich!

 

Instrumentenkarussell

  • Musikschule Flöha

  • Jetzt anmelden!
verschiedene Instrumente liegen nebeneinander auf einem Holzboden.

 

Wir freuen uns auf Dich!

Die Musikschule Mittelsachsen bietet ab dem neuen Schuljahr wieder ein Instrumentenkarussell an.

Gitarre, Akkordeon oder vielleicht doch lieber Schlagzeug? – Sich für ein bestimmtes Instrument zu entscheiden, kann ganz schön schwierig sein.

Um Kindern, die gern musizieren möchten, die Entscheidung etwas leichter zu machen, bietet die Musikschule Mittelsachsen allen noch Unentschlossenen das sogenannte „Instrumentenkarussell“ an.

Im Rahmen dieses Projektes können Kinder ab 7-9 Jahren für ein halbes Schuljahr unterschiedliche Instrumente ausprobieren. In diesem Zeitraum findet in kleinen Gruppen Unterricht statt, wo nacheinander auf verschiedenen Instrumenten musiziert wird. So können die Kinder erste Grundkenntnisse erlangen und anschließend entscheiden, welches Musikinstrument am besten zu ihnen passt.

Wer Lust hat, sich musikalisch auszuprobieren, ist nach den Sommerferien herzlich in der Musikschule Flöha, Bahnhofstraße 8a, willkommen! Anmeldungen werden ab sofort gern entgegengenommen.
Angebot Flöha:
donnerstags, 16:30 – 17:15 Uhr: Schlagzeug/Percussion, Akkordeon, Gitarre

Das Instrumentenkarussell bietet eine ideale Möglichkeit für Kinder, ihre Kreativität und Musikalität zu entfalten und  musikalische Erfahrungen zu sammeln.

Jetzt anmelden! – über unser Onlineformular

Telefon Standort Flöha:  03726 4832

 

Du willst Gitarre spielen?

Freie Plätze Gitarrenunterricht

 

Wir haben freie Plätze! 

An den Standorten Freiberg, Mittweida, Flöha, Döbeln, Burgstädt.

Die Gitarre besitzt eine lange klassische Tradition und ist auch aus dem Bereich der Unterhaltungsmusik nicht mehr wegzudenken. Unsere Musikpädagogen vermitteln dir ein Gefühl für das Instrument und begleiten dich auf deinem musikalischen Weg. Du wirst erstaunt sein, wie schnell du auf der Gitarre erste Lernerfolge erzielst.

Die Fertigkeiten aus dem Unterricht können im Gitarrenensemble, dem Jugendorchester oder in einer unserer Musikschulbands angewandt werden.

Das Spielen auf Instrumenten zu erlernen, ist eine unvergleichlich gute Förderung zur Persönlichkeitsbildung und macht in der Gemeinschaft so richtig Spaß.

Jetzt anmelden!

Wir freuen uns auf Dich!

 

Komm doch einfach mal vorbei!

  • Little House Big Band sucht Verstärkung!

  • Musikschule Flöha
  • Jetzt anmelden!

Du spielst E-Gitarre, Bass, Schlagzeug/Percussion, Trompete, Posaune oder Saxophon? Du beherrschst Dein Instrument und hast Spaß am gemeinsamen Musizieren?

Dann melde Dich bei uns!

Die Little House Big Band gibt es seit 1993. Da wir ein Musikschulensemble sind, wechselte die Besetzung in Zahl und Zusammensetzung immer mal wieder im Laufe der Jahre. Zurzeit zählt die Band ca. 12 Mitglieder im Alter von 11 bis 30+. Dabei handelt es sich vorwiegend um Schülerinnen und Schüler sowie ehemalige Schüler/-innen der Musikschule. Unser Repertoire ist breitgefächert und reicht von Titeln aus Swing, Latin und Rock bis hin zu Blues und Funk. Wir treten zu Schul- und Volksfesten oder auch zu Veranstaltungen im ganzen Landkreis Mittelsachsen auf.

Wir proben immer freitags, 18:45-20:45 Uhr in der Musikschule Flöha.

Wenn Du Lust hast, komm vorbei oder melde Dich bei unserer Bandleitung.

Kristin Leheis: kristin@leheis.net

Wir freuen uns auf Dich!

 

Musikschule Mittelsachsen

Wir leben für die Musik

Aktives Musizieren und Singen stehen im Vordergrund

Jedes Kind reagiert positiv auf Musik, Singen, Tanz und Rhythmus. Wir fördern ab dem frühesten Kindesalter bis ins Erwachsenenalter hinein das musikalische Talent und helfen kreative Fähigkeiten zu entwickeln und festigen. Dabei steht die Freude am aktiven Musizieren und Singen im Vordergrund.

Derzeit werden an unserer Musikschule, mit ihren 50 Nebenstandorten verteilt auf den gesamten Landkreis, mehr als 2.100 Schüler*innen von 102 kompetenten Lehrkräften aus 12 Ländern unterrichtet. In zahlreichen Konzerten und öffentlichen Auftritten stellen unsere Schüler*innen ihr Können unter Beweis und machen so den musikalischen Fortschritt unmittelbar erlebbar.

The Friday Night Jazz Orchestra

Gemeinsames Musizieren

Einen weiteren Schwerpunkt der musikalischen Ausbildung sehen wir in der Ensemblearbeit. Gemeinsames Musizieren schult nicht nur soziale und emotionale Kompetenzen sondern fördert auch gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz.

Instrumente

Instrumentenvorstellung in einem kleinen Video der Musikschule Mittelsachsen


close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

close

Inklusionsbeauftragter

der Musikschule Mittelsachsen

Herr Hüttich arbeitet gemeinsam mit dem Team der Musikschule Mittelsachsen und der Geschäftsleitung der Mittelsächsischen Kultur gGmbH an der Weiterentwicklung der Barrierefreiheit unserer Schule sowie an inklusiven Unterrichtsformaten. Gern können Sie unseren Inklusionsbeauftragten ansprechen, wenn Sie Fragen oder Anregungen zu barrierefreien Angeboten haben.

  Die Ohren spitzen

  • Neues aus der Musikschule Mittelsachsen

Nun ist es soweit. Unsere lang geplante Podcast-Reihe geht an den Start. Hier können Sie sich ab sofort auf interessante und bunt gemischte Podcasts der Musikschule Mittelsachsen freuen.

#1 – Podcast

Peter Rülke und Steffen Gröbner
Peter Rülke im Gespräch mit Steffen Gröbner (v.l.)

Peter Rülke, Musikpädagoge der MS Freiberg im Gespräch mit Steffen Gröbner, Maler und Grafiker. Bearbeitet von Ulrike Münch, Musikpädagogin der MS Mittelsachsen.

  Podcast über YouTube anhören

Seit September 2021 sind im Saal der Musikschule Freiberg seine Bilder ausgestellt. Steffen Gröbner ist Maler und Grafiker aus Leidenschaft, lebt und arbeitet in Weinböhla. Seine Werke zeigen Mittelsachsen von der romantischen Seite, ein Querschnitt durch die Natur mit Burgen an der Mulde und bekannten Motiven in besonderem Licht. Und so tritt die Musik in einen Dialog mit der Malerei.

Viel Spaß beim Hören!

Musikschule Mittelsachsen

unser Netzwerk

Partner • Institutionen • Vereine • Verbände

Darüber hinaus pflegen wir ein umfassendes Netzwerk mit Partnern verschiedener kultureller und sozialer Institutionen, Verbände und Vereine.

weiterlesen

Die Musikschule Mittelsachsen ist eine Einrichtung der Mittelsächsischen Kultur gGmbH in Trägerschaft des Landkreises Mittelsachsen. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM).

Leitung

Musikschule Mittelsachsen

Elisabeth Pflüger
  • Elisabeth Pflüger
  • Schulleiterin

Telefon (Mo. | Do.)
0 37 26 . 78 84 67
Telefon (Di. | Mi. | Fr.)
0 37 31 . 79 81 31
Simon Moll
  • Simon Moll
  • stellv. Schulleiter

Telefon (Mo. | Do.)
0 37 27 . 61 20 16
Telefon (Di.)
0 37 31 . 79 81 32
Telefon (Mi. | Fr.)
0 34 31 . 60 86 08

Alle Unterrichtsorte

der Musikschule Mittelsachsen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unterrichtsorte

nach Standort