Wettbewerbe . Termine

Musikschule Mittelsachsen

Teilnahme an Wettbewerben

national . international

Unsere Schüler*innen nehmen regelmäßig an nationalen und internationalen Wettbewerben teil und beeindrucken mit hervorragenden Leistungen.

Die Förderung musikalischer Talente belebt nicht nur die Ausbildung, sondern trägt auch zum persönlichen Reifungsprozess bei, ermöglicht eine bessere Einschätzung des eigenen Könnens und gibt den jungen Musiker*innen zunehmende Sicherheit vor Publikum.

Im Austausch mit anderen Talenten und professionellen Musikern sammeln unsere Schüler*innen wertvolle Erfahrungen und lernen voneinander.

29.02. – 01.03.2020

Kleine Tage der Harmonika


Die Musikstadt Klingenthal, in der seit 1852 Akkordeons produziert werden, ist Gastgeber für die Teilnehmer der „Kleinen Tage der Harmonika“. Junge Akkordeonist*innen aus den Freistaaten Sachsen, Thüringen und Bayern, aus der Tschechischen Republik und unterschiedlichen Gastbundesländern treffen sich hier, um im fairen Wettstreit ihr Können zu demonstrieren und neben den begehrten Preisen auch Wettbewerbserfahrung zu gewinnen. Die „Kleinen Tage der Harmonika“ sind auch ein lebendiges Beispiel für den Ausbau der Nachbarschaftsbeziehungen mit der Tschechischen Republik.

Ergebnisse 2019

Carl-Schroeder-Wettbewerb


Der vom Carl-Schroeder-Konservatorium und dessen Förderverein ausgerichtete Wettbewerb gilt flächendeckend als überragend und ist neben „Jugend musiziert“ einer der renommiertesten Musikschulwettbewerbe auf Bundesebene. Der Carl-Schroeder-Wettbewerb wird in folgenden Fächern ausgetragen: Streichinstrumente, Gesang, Blasinstrumente, Orgel, Klavier, Gitarre, Akkordeon.

Ergebnisse 2019

31.01. – 02.02.2020

Jugend musiziert


„Jugend musiziert“ ist das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Knapp eine Million Kinder und Jugendliche haben in 56 Jahren seines Bestehens an diesem bedeutenden Wettbewerb teilgenommen. Für viele von ihnen war dies der erste Schritt in eine erfolgreiche Musikkarriere. „Jugend musiziert“ lädt junge Musiker*innen ein, mit ihrem Instrument, als Sängerin oder Sänger die Konzertbühne zu betreten, sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und von einer Fachjury bewertet zu werden.

Ergebnisse 2019

13.07. – 25.07.2020

Bach-Wettbewerb


Alle zwei Jahre findet im Wechsel mit den Köthener Bachfesttagen der Klavierwettbewerb für junge Pianist*innen statt. Seit 1999 folgten schon viele junge Musikerinnen und Musiker der Einladung nach Köthen. Einige heute sehr prominente Pianistinnen und Pianisten haben diesen Wettbewerb bereits gewonnen – wie z. B. Alice Sara Ott, Frank Dupree und Schaghajegh Nosrati.

Roland-Zimmer-Wettbewerb


Im Roland-Zimmer-Jugendwettbewerb haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, in den Fächern Gitarre, Mandoline und Zither ihre Leistungen zu präsentieren und im musikalischen Wettstreit ihre Kräfte zu messen. Eine fachkundige Jury wird die im Wertungsspiel dargebotene Leistung eines jeden einschätzen, beurteilen und Hinweise für die weitere Arbeit geben. So können die jungen Künstler*innen auch untereinander ihre künstlerischen Leistungen vergleichen. Der Wettbewerb dient der Förderung des Amateurmusizierens, der Anhebung der musikalischen Qualität und versteht sich als Wegbereiter für nationale und internationale Leistungsvergleiche. Er wird im Zweijahresrhythmus durchgeführt.

Jugendmusikwettbewerb Bad Sulza


Im Rahmen der Bad Sulzaer Musiktage findet jährlich der Jugendmusikwettbewerb statt. Viele Sponsoren unterstützen den traditionsreichen Wettbewerb, viele Mitstreiter*innen sind im Ehrenamt in den Jurys oder bei der Betreuung der jungen Musiker*innen zwischen sieben und 18 Jahren aktiv. Bei den öffentlichen Wertungsspielen in den Kategorien Klavier, Violine, Viola, Akkordeon und Gitarre kann die Musik ganz kostenfrei genossen werden.

Deutscher Akkordeon-Musik-Preis


Der Akkordeon-Musik-Preis ist der Jugend-Wettbewerb des Deutschen Harmonika-Verbands. Er ist ausgeschrieben für Instrumentalistinnen und Instrumentalisten bis zu einem Alter von 27 Jahren. Teilnehmen kann man mit den Instrumenten: Akkordeon, Steirische, Diatonische Handharmonika und Mundharmonika in unterschiedlichen Kategorien von Solo bis Ensemble. Der Wettbewerb findet im Abstand von jeweils drei Jahren statt.

Sächsischer Akkordeon-Wettbewerb Werner Richter


Der Wettbewerb bietet seinen Teilnehmer*innen Anregung zum eigenen Musizieren und eine gute Vorbereitung auf weitere Wettbewerbe durch Vorspielerfahrung. Er ermöglicht die Begegnung und einen fachlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter Laienakkordeonisten*innen. Der Sächsische Akkordeon-Wettbewerb wird jährlich in bis zu sechs Altersgruppen durchgeführt. Teilnehmen können Solist*innen, Duos u. Ensembles (3-5 Akkordeons sowie Akkordeon und ein anderes Instrument bzw. Gesang). Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Ergebnisse 2019

enviaM – Musik aus Kommunen


Gemeinsam mit dem Verband deutscher Musikschulen und den Landesverbänden der Musikschulen Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt hat das Energieunternehmen enviaM 2007 ein einmaliges Projekt zur musikalischen Nachwuchsförderung ins Leben gerufen: den Musikwettbewerb enviaM – Musik aus Kommunen. Der zweistufige Wettbewerb mit Landeswettbewerben und Finalwettbewerb richtet sich ausschließlich an Ensembles der Musikschulen und an junge Musikerinnen und Musiker im Alter von vierzehn bis zwanzig Jahren.

Ergebnisse 2019