Standort

Musikschule Flöha

Telefon
0 37 26 . 48 32

Sekretariat

Historie

Musikschule Flöha

  • 1963
  • beschließt der Kreistag Flöha die „Errichtung einer Musikschule im Kreis Flöha mit Außenstellen in Hainichen, Freiberg, Brand-Erbisdorf und Zschopau“. 21 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten insgesamt 525 Schülerinnen und Schüler in den Räumlichkeiten der umliegenden allgemeinbildenden Schulen.
  • 1973
  • zieht die Musikschule um ins „weiße Haus“, Schillerstraße 7/8 in Flöha.
  • 1986
  • wird die eigenständige Musikschule Freiberg gebildet.
  • 1994
  • Infolge der Kreisreform fusionieren 1994 die Musikschulen Flöha und Freiberg.
  • 1995
  • Nach umfangreichen Rekonstruktionsarbeiten bezieht die Musikschule im Jahr 1995 das Gebäude des ehemaligen Kindergartens in der Bahnhofstraße 8 a.
  • Im Jahr 1998
  • wird die Kontakt Kultur gGmbH Kreis Freiberg gegründet. Die Musikschule ist Teil der gGmbH.
  • 2008
  • erfolgt die Bildung des Landkreises Mittelsachsen infolge der Kreisreform.
  • 2009
  • Unter dem Dach der Kontakt Kultur gGmbH Kreis Freiberg (seit 2010 Mittelsächsische Kultur gGmbH) wird 2009 aus den Musikschulen Freiberg, Flöha, Döbeln und Mittweida die Musikschule Mittelsachsen gebildet.
  • Lesen Sie mehr über die Musikschule Mittelsachsen

Sekretariat

Musikschule Flöha

  • Ute Benke
  • Sekretariat (Di.)

Telefon
0 37 26 . 48 32
  • Petra Richter
  • Sekretariat (Do. | Fr.)

Telefon
0 37 26 . 48 32

Unterrichtsorte

der Musikschule Flöha

  • Flöha
  • Standort Musikschule Flöha
  • Grundschule
  • Kindertagesstätte Spielhaus Groß Klein
  • Kindertagesstätte Baumwollzwerge
  • Frankenberg
  • Haus der Vereine
  • Kindergarten Pusteblume
  • Eppendorf
  • Kindergarten
  • Falkenau
  • Kindergarten
  • Oederan
  • VKS Oederan

weitere Unterrichtsorte

der Musikschule Mittelsachsen