Musikschullehrer (m/w/d) für Klarinette/Saxophon/Blockflöte/Musikalische Früherziehung

für die Musikschule Döbeln und Region Döbeln zum Schuljahresbeginn 29.08.2022
  • Umfang der Beschäftigung
  • 28 Unterrichtseinheiten á 45 Min./Woche mit Option auf 34 Unterrichtseinheiten á 45 Min./Woche bei Bedarf (entspricht 32,53 bzw. 39,5 Stunden)
  • Ort
  • Musikschule Döbeln und Region Döbeln
  • Vergütung
  • EG 9b TVöD
  • Unsere Einrichtung
  • Die Musikschule ist eine Einrichtung der Mittelsächsischen Kultur gGmbH. Ihre Hauptstandorte sind Freiberg, Flöha, Mittweida und Döbeln. Die Musikschule ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen.
  • Aufgabengebiet
  • Unterricht Klarinette, Saxophon, Blockflöte, Musikalische Früherziehung, (Einzelunterricht, Gruppenunterricht, Ensembleunterricht, alle Altersgruppen)
  • Vorbereitung der Schüler auf und Betreuung bei Auftritten oder Wettbewerben, Mitwirkung an Veranstaltungen der Musikschule, Beratung und Informationsaustausch mit den Eltern
  • Anforderungen/ Voraussetzungen
  • Hochschulstudium Musik/Instrumentalpädagogik, mindestens 240 ETCS-Punkte oder gleichwertig
  • Führerschein und eigener PKW
  • Wir bieten:
  • unbefristete Anstellung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • abwechslungsreiche Arbeit in einem engagierten, motivierten Team
  • fachliche Förderung durch gezielte Weiterbildung
  • eine offene und kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • gute räumliche Bedingungen
  • eine moderne, leistungsfähige Musikschule
  • Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.06.2022 bei:
  • Mittelsächsische Kultur gGmbH
  • Brückenstr. 3
  • 09599 Freiberg
  • Hinweis: Eine aussagekräftige Bewerbung wird schriftlich mit Lebenslauf, Zeugnissen, Berufsnachweisen und Referenzen erbeten. Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung von einem in Deutschland vereidigten Übersetzer beizufügen. Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet. Bitte fügen Sie deshalb den Bewerbungsunterlagen keine Originale bei. Wenn Sie nach dem 31.12.1970 geboren sind, fügen Sie bitte unbedingt einen Nachweis zum Masernschutz nach § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz bei, da wir Bewerber ohne diesen Nachweis nicht einstellen dürfen. Es werden nur vollständige Bewerbungsunterlagen in das Auswahlverfahren einbezogen.