Medienpädagogisches Zentrum

Mittelsachsen

Medienpädagogisches Zentrum Mittelsachsen

Unsere Einrichtung


Medienpädagogische Zentren (MPZ) sind Servicestellen zur Unterstützung der Arbeit mit Medien in Bildungseinrichtungen. Sie liegen in kommunaler Trägerschaft und arbeiten in staatlichem und kommunalem Auftrag. Die Medienpädagogischen Zentren gewährleisten die Bereitstellung von Lehr- und Unterrichtsmedien sowie von Medientechnik für die Bildungseinrichtungen der Region, bieten medienpädagogische Beratung an und unterstützen die Durchführung medienpädagogischer Projekte.

Im Medienpädagogischen Zentrum Mittelsachsen werden an seinen Standorten Freiberg, Mittweida und Döbeln etwa 18.000 klassische Unterrichtsmedien (Videos/ DVDs/ Foliensätze) und ca. 20.000 Onlinemedien für den Verleih vorgehalten. Diese decken den gesamten Lehrplanbereich von Grund-, Mittel-, Förderschulen und Gymnasien ab. Der Medienbestand wird ständig aktualisiert.

Stark entwickelt hat sich die Nutzung des Onlineverleihsystems MeSax an den Schulen des Landkreises Mittelsachsen. 85% aller Schulen sind an das System angeschlossen und beziehen ihre Unterrichtsmedien über das Internet. Damit bieten sich den Lehrern vielfältige didaktische Einsatzmöglichkeiten von Medien.

Die neuste Erweiterung des Onlineverleihsystems MeSax ist die Einbindung von eBooks. Damit steht ein großer Teil der im Unterricht benötigten Literatur in digitaler Form zur Verfügung.

Alle Angebote des MPZ sind für Schulen und staatlich anerkannte Ersatzschulen kostenfrei.

medienpädagogische Beratungsleistungen

für Lehrer*innen


  • Nutzung und Administration von mobilen IT – Klassenzimmern
  • Das MPZ verleiht an Schulen ein mobiles IT-Klassenzimmer, bestehend aus 16 iPads und unterstützt den Einsatz der Tablets im Unterricht. Schulungen zur Administration und didaktischen Einsatz werden durchgeführt.
  • „Cybermobbing – Gefahren und Chancen des Internets“
  • Neben Schülerprojekten führt das MPZ auch thematische Elternabende zum Thema durch.
  • Einführung und didaktische Nutzung interaktiver Tafeln
  • Wir führen Fortbildungen und SchiLF-Veranstaltungen zum Einsatz interaktiver Tafeln und Displays durch.
  • Nutzung des Onlineverleihsystems „MeSax“
  • Die Schulung der Lehrer zeigt die didaktischen Möglichkeiten des Systems für eine erfolgreiche Binnendifferenzierung im Unterricht auf und erfolgt vor Ort an den Schulen.

Die Mitarbeiter des MPZ bieten auch Hilfe und Unterstützung bei der Erstellung und Fortschreibung von Medienentwicklungsplänen an den Schulen an. Die Pläne sollen die Grundlage für Beschaffung, Erneuerung und Nutzung von Informationstechnik an Schulen sein. Hier bietet sich auch eine enge Zusammenarbeit mit den kommunalen Entscheidungsträgern an.